Literatur
Warenkorb anzeigen (0 Artikel) Mein KontoZur Kasse gehen

Literatur

Hier sind die aktuellsten 30 Stories aufgelistet.

Andreas

  • Theresas Premiere

    Hedwig Reiser wirkte verschnupft, als Stefan sein Anliegen vorbrachte. Es ging dem Kollegen um zwei Mädchen aus Hedwigs Klasse, namentlich Käthe Mayen und Theresa Borowka. Stefan erzählte der Klassenlehrerin, dass diese beiden Schülerinnen in seinen Fächern auf einer glatten Fünf standen. Es sei höchste Zeit einzugreifen, da es ja bald Zeugnisse gäbe. Stefan wunderte sich, weshalb Hedwig nicht ...

Stayhungry

  • Marie ist eine Süße ….

    .... mit ihren langen, rotblonden Haaren, den unzähligen Sommersprossen und den großen Kulleraugen, aus denen immer der Schalk blitzt - die will ich behalten! Sie ist witzig, ironisch, frech, aber niemals äußert sie Spott, der verletzt. Es sind liebevolle Lästereien, die es leicht machen, unser aller Unvollkommenheiten anzunehmen. Als wir uns das erste Mal gegenüberstanden in der Kneipe, waren...

grauhaariger

  • Interview

    Ein Printmagazin suchte Menschen, die eine außergewöhnliche Beziehung führen. So entstand dieses Interview mit einem Ehepaar. JOURNALISTIN: Erzählen Sie uns doch von ihrer außergewöhnlichen Beziehung. ER: Das Ganze begann vor ganz knapp einem Jahr. Ich kam von der Arbeit nach Hause, wo Silke mich bereits tobend erwartete. Sie hatte vermeintlich herausgefunden, dass ich mit ihrer besten Freund...

Anita Isiris

  • Angenuckelt

    Robert: Ich bin auch nur ein Mann. Und ich gestehe es ein: Ich sah nur ihren Riesenhintern, und das blau-weisse Bikinihöschen, das nahezu vollständig zwischen ihren Arschbacken verschwand und ich kannte noch nicht mal ihren Namen. Wir befinden uns in der #metoo-Phase. Klar. Und daher sind meine Schilderungen womöglich politisch nicht ganz korrekt. Aber ich war geil auf sie. Geil wie ein Frettc...

Andreas

  • Maries Hintertürchen

    Dora steckte dem Portier einen Geldschein zu. Dem langjährigen Hotelangestellten war nichts Menschliches fremd, weshalb er sich über die kleine Gruppe kaum wunderte. Es kam oft vor, dass sich Hotelgäste Besuch mitbrachten, der dann über Nacht im "Excelsior" blieb. Im Grunde waren solche Verabredungen nicht gestattet, da die Besitzer um den guten Ruf des Nobelhotels fürchteten. Die Hotelangestel...

Jürgen Lill

  • Samum - Der heiße Wind der Wüste

    Sir David Lindsay war eine dieser merkwürdigen Bekanntschaften, die Leo und Fred Bender, im Wilden Westen besser bekannt als Old Surehand und Apanatschka, ihrem Freund Old Shatterhand zu verdanken hatten. Der deutsche Weltenbummler und Reiseschriftsteller hatte die drei während eines gemeinsamen Abenteuers in den Rocky Mountains miteinander bekannt gemacht. Obwohl die Unterschiede zwischen dem ...

Fräulein November

  • Nymphenküsse

    Lilly atmet tief den harzigen Geruch des Waldes ein. Sie war dem Dorf mit all seinen Menschen an diesem Abend für ein paar Stunden entkommen, indem sie ihrer Mutter angeboten hatte, im Wald ein paar frische Brombeeren zu pflücken. Das hatte sie auch getan, der volle Weidenkorb schlenkert an ihrem Handgelenk, die prallen Beeren mit einem weißen Stück Tuch bedeckt. Doch sie war schneller gewesen ...

Anita Isiris

  • Kleine, süsse Anna

    Eine kurze Zeit meines bewegten Lebens habe ich in Basel Gundeldingen verbracht. Aus meiner Sicht handelt es sich um die geheimnisvollste Region dieser hochentwickelten und fortschrittlichsten Stadt der Schweiz. Schon immer hat hier ein liberaler, offener Geist geweht, die Menschen sind mehrsprachig, es gibt dieses faszinierende 3-Länder-Eck zwischen der Schweiz, Deutschland und dem Elsass, u...

Andreas

  • Sie weiß was kommt…

    Lisa betritt ihr gemeinsames Wohnzimmer, in dem sie und er schon so viele schöne Stunden verbrachten. Heute jedoch soll dieser dezent eingerichtete Raum als Kulisse für etwas Unangenehmeres dienen. Alle Vorhänge sind zugezogen. Die kleine Tischlampe spendet genügend Licht, um Lisas Schatten an die Wand zu werfen. Die dunkelhaarige Frau mit der Betty Page Frisur zittert, als sie sich dem Sofa nä...

Zaarin

  • Wieder mal zu viel von allem

    Mit einem Riesenkater und vielen blauen Flecken erwachte ich am nächsten Morgen im Bett von Dillon. Wieder mal zu viel von allem. Zu viel Alkohol, zu viel Party und zu viel von Dillon. Langsam kam die Erinnerung an den gestrigen Abend zurück. Oh Dillon... der Mann meiner sexuellen Umtriebe. Er war groß, sportlich und durchtrieben und er wusste, wie er mich zu nehmen hatte. In seinen Augen konnt...

Imrish Vulvart

  • Himmlische Erkenntnisse... Teil II

    Doch das sieht Jennifer nicht, denn ein Nebel hüllt den Raum ein und ein anderes Buch liegt jetzt vor ihr. Vorsichtig klappt sie den Deckel auf: ein ziemlich alter Mann mit weißem Bart liegt auf einem Sofa und kleine Gestalten, wie Libellen fliegen um ihn herum und zupfen an seinen Barthaaren, sitzen auf seinem Brustwarzen oder spielen fangen. Jenny geht ganz nahe an das Bild heran - Diese Ges...

A. David

  • Recht der ersten Nacht

    Unruhig rutschte Gregor auf der hölzernen Bank umher. Sieglinde, seine Verlobte, saß neben ihm. Sie hielt seine Hand. Die Hand, die Schwielen harter Arbeit aufwies, die hart zupacken konnte, sich vor keiner Aufgabe bange war, die ihren Körper aber auch zart streicheln und in Wallung bringen konnte. Vor allem, wenn er ihre Brustknospen berührte oder mit dem Mittelfinger ihre Spalte entlangfuhr ...

Anita Isiris

  • Polinas Höschen

    Holger war nur im ersten Moment nervös. Kurz sah er sich im Wohnzimmer um und stellte trotz der fortgeschrittenen Zeit fest, dass jedes Möbel noch immer am gewohnten Platz stand. Die zwei Strassenlampen, deren eine Neonröhre flackerte, lieferten genügend Licht, dass er sich vorbereiten konnte. Die Tür, die über die Veranda nach draussen führte, hatte er mit Leichtigkeit öffnen können, weil Poli...

Andreas

  • Georgines Enkelinnen

    Tara spuckte auf den Boden. Der Kaugummi landete auf dem glitzernden Asphalt. Es schien so als warte er nur darauf, baldigst von einer arglosen Schuhsohle adoptiert zu werden. Sarah warf ihrer kleinen Schwester Tara einen vorwurfsvollen Blick zu. Das auffällig gekleidete Mädchen ignorierte die Ältere. Tara genoss ihre Punk Attitüde, die das 19jährige Mädchen nahezu perfekt beherrschte. Taras ...

Sophie Andrell

  • Bolero: Zwei Eier im Glas

    Mal wieder sitze ich im Dollinger und lasse mich inspirieren. Nur so zum Jux (aus Jux und Dollerei!!!) studiere ich die Karte. Was ist das denn??? "BOLERO", lese ich. Aha "Zwei Eier im Glas, Butter und Toast". Wer, zum Henker ist so pervers, so eine Kreation zum FRÜHSTÜCK zu verschlingen??? Sicherheitshalber frage ich bei dem pickligen Jüngling, der hier bedient, nach. Tatsächlich! Zwei gekoch...

grauhaariger

  • Hoteldate

    Seit letztem Wochenende bin ich mal wieder Single. Meine langjährige Freundin, immerhin knapp vier Jahre lang, hat sich von mir getrennt. Mit der Begründung, sie hätte einen Anderen, der mehr Zeit für sie erübrigen könnte. Das war nicht die erste Beziehung, die aufgrund meiner vielen und manchmal auch sehr langen Dienstreisen in die Brüche gegangen ist. Traurig, aber für mich nicht zu ändern. D...

Stayhungry

  • Regina

    Sie war nur formal K.'s Bedienstete, tatsächlich brachte sie ihm seine Arbeit und entschied neben dem Terror des Telefons mit darüber, wie viel Stress er an diesem Tag haben sollte. Er nannte sie deshalb seine Arbeitgeberin weil sie so fleißig sei, müsse er so viel arbeiten. Darüber konnte sie herzlich lachen, war zufrieden, dass er nie den Chef raushängen ließ, was durch einen tadellosen...

Andreas

  • Simones Wäldchen

    Nach dem gemeinsamen erotischen Abenteuer wich Simone nicht mehr von Emmas Seite. Das 19jährige Mädchen zeigte sich von Emma-Sophies Einfallsreichtum hellauf begeistert. Die brave Simone erlag dem besonderen Zauber, den Emma durch ihre ungekünstelte, freche Art versprühte. Das Mädel zuckte dennoch zusammen, als die Freundin unverblümt vorschlug, sie könne doch Simones Fötzchen rasieren. Emma st...

grauhaariger

  • Die da - Teil 5 von 5

    Sehr zufrieden mit Svens Verhalten drehte sich Velana ihrem jungen Studenten zu. "Alles Gut?" fragte sie. und ohne eine Antwort abzuwarten gab sie ihm einen Kuss. Dass sich Velana jetzt Tom zu wand, stellte für Sven kein Problem dar. Ein tolles Gefühl beherrschte seine Sinne. Er war stolz, dass Velana ihn als Lebenspartner gewählt hatte und dass diese Frau von einem so jungen Mann dermaßen be...

Miriam Reiber

  • Gute Freunde

    So lange mein Mann im Krankenhaus lag, verdrängte ich es einfach, dass er angeblich nie wieder eine Erektion bekommen konnte. Einen schweren Motorradunfall hatte er gehabt und eine noch schwerere Operation. Wenn er im Krankenbett anfing zu orakeln, was nun aus uns werden sollte, küsste ich ihn einfach und sagte ihm immer wieder, wie ich ihn liebte. Sicher, für einen dreißigjährigen Mann, der bi...

Beatrice Unger

  • Unverhoffter Vierer

    Seit zwei Jahren waren Timo und ich ein Paar. Gerade achtzehn waren wir damals, als wir uns bei einem Konzert kennen lernten. So lange wir zusammen gingen, hatte er sich schon auf sein eigenes Auto gefreut. Den Führerschein hatte er schon zwei Jahre in der Tasche. Nur hin und wieder durfte er aber nur Papas Auto benutzen; für ein eigenes hatte es noch nicht gereicht. Eine billige Rostlaube hatt...

Andreas

  • Backfischnöte

    Emma-Sophie wachte ganz normal auf an diesem Dienstagmorgen. Das dachte sie jedenfalls bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie ihre nussbraunen Augen aufschlug. Dem Mädchen kamen schon bald erste Zweifel, was nicht zuletzt an dem altmodischen Wecker lag. Wo war nur ihr Smartphone geblieben? Emma-Sophie, die der Einfachheit halber meist Emma gerufen wurde, wischte sich den Schlaf aus den Augen. Nun sah...

grauhaariger

  • Die da - Teil 4 von 5

    Tom kam sich ein wenig überflüssig vor. Seit einer gefühlten Ewigkeit lagen seine Geliebte und Sven engumschlungen auf seiner Couch. Sie hatten sich einfach zur Seite fallen lassen und alles Andere drumherum vergessen. Sie küssten, flüsterten sich heiße Worte zu und beschworen ein- ums andere Mal ihre Liebe. Nein, Velana hatte nicht das Drumherum und schon gar nicht Tom vergessen. Sie fand es...

Justin Zara

  • Willkommen im Club

    Ich weiß nicht, wie lange ich mit mir gehadert habe, doch irgendwann hab ich einen Entschluss gefasst. Jörg, mein Mann, hatte einmal den Wunsch geäußert, einen Swingerclub zu besuchen. Zuerst war ich total geschockt. Ich dachte, ich würde ihm nicht mehr genügen oder er würde unser Sexleben langweilig finden und war auch dementsprechend sauer. In einem längeren Gespräch erklärte er mir dann aber...

Jerome Udamo

  • Nachwehen von der Sexmesse

    Eigentlich war es ein wunderschöner Urlaub in Polen. Ich hatte mit Tina Bekannte besucht, die wir in Portugal kennengelernt hatten. Stinkreiche Leute sind es, die uns während der paar Tage fürstlich bewirtet hatten. Leider ließ ich mich von unseren Gastgebern breitschlagen, zusammen mit Ihnen eine Sexmesse zu besuchen. Eigentlich war ja nichts dagegen einzuwenden. Ich hatte mit meinen siebenund...

Andreas

  • Übers Knie gelegt…

    Rebekka stand etwas abseits, als sich die Mädchen unterhielten. Maria und Alina gingen um die Ecke, wo sie sich ungestört fühlten. Bekka folgte ihnen unbemerkt. Die paar Gesprächsfetzen, die sie aufgeschnappt hatte, reichten um ihre Neugier zu wecken. Maria schilderte Alina, wie sie von ihrer Ma den Po vollgekriegt hatte. Bekka fand das sehr interessant, vor allem die Details, die Maria sehr bi...

grauhaariger

  • Die da - Teil 3 von 5

    Velana wurde von ihrem "Bullen", wie sie ihren Lebensabschnittsgefährten liebevoll nennt, in Handschellen in die Wohnung ihres jungen Liebhabers entführt. Entführt natürlich nur im spielerischen Sinn. Ein Spiel, dass sie von sich aus bisher nicht beginnen wollte. Eine Frau und zwei Männer. Eifersucht, Besitzansprüche und gekränkte Eitelkeit sind da vorprogrammiert. Dachte sie. Dem Außenstehen...

Tom Wooderson

  • Kim

    Wir hatten diese kleine Wohnung vor gut zwei Jahren gemietet. Es war unsere erste gemeinsame Wohnung. Schnell nachdem wir uns kennen und lieben gelernt hatten, war auch der Wunsch entstanden, zusammen zu wohnen. Wir beide wussten damals, dass das auch ein Risiko war. Wir hatten schon von einigen befreundeten Paaren geho rt, die sich sehr gut verstanden hatten, bis sie dann zusammengezogen waren...

Sven Solge

  • Missglücktes Kompliment

    Verflucht, warum war die süße Maus an der Rezeption auf einmal so abweisend? Dabei hatte er es doch wirklich ehrlich gemeint, mit seinem Kompliment. Schon seit über einem halben Jahr kam er regelmäßig in das Hotel am Stadtrand und belieferte das Restaurant mit frischen Blumensträußen, die für die Tischdekoration gedacht waren. Da sein Chef das einzige Blumengeschäft in der näheren Umgebung d...

Andreas

  • Dead Boys Part 15 – Verletzte Gefühle

    Mir gefiel es, Marisa zur Verfügung stehen zu müssen. Dabei diente ich der dunklen Gräfin nicht nur bei Tag. Es waren meist die Nächte, in denen Marisa nach mir verlangte, um ihr auf vielfältige Weise zu Diensten zu sein. War sie mit ihrer Zofe zufrieden, durfte ich sogar neben ihr schlafen. Jedoch nur, wenn Stiv nicht zugegen war. Teilte Marisa mit meinem Geliebten ihr Bett, musste ich auf dem...

grauhaariger

  • Die da - Teil 2 von 5

    Erinnern wir uns: Velana ist liiert mit einem Kripobeamten und trifft sich zusätzlich meist zweimal pro Woche zum Sex mit dem Studenten Tom. Noch leben sie und ihr "Bulle" in getrennten Wohnungen. Somit war es ihr bisher möglich, den Montag- und Freitagabend für ihren jungen Liebhaber freizuhalten. Es ist sehr genau vier Wochen her, als ihr Lebensabschnittsgefährte sie an einem Freitagabend mit...

Anita Isiris

  • Christinas vierte Geschichte

    und es geschah... Rafael seufzte und war der glücklichste Mensch dieser Welt wenn da nur nicht dieser Sturm gewesen wäre. Ungnädig rüttelte er am Dach, an den stabilen Pfosten und an der Holzveranda. Vor Jahren schon hatte Rafael einmal das Dach ersetzen müssen. Aus Geldnot heraus hatte er sich selber daran gewagt, Löcher, die der Sturm gerissen hatte, mit Stroh und Holztäfelungen zu verd...

Sabrina Loos

  • kleine Blume entblättern, Die

    Kaum war ich allein, piepste auch schon mein Smartphone. Es war Bernard-Henri. Na, wenigstens was. Ich las seine Nachricht: "Kommst du zu mir? Ich meine, in meine Wohnung. Ich bin allein. Die Adresse hast du noch?" "Okay. Bin in einer Viertelstunde da. Stell schon mal den Schampus kalt. Ich hoffe, du hast Erdbeeren." Die Sache mit den Erdbeeren! Das ist auch eine Geschichte für sich Genau wie...

Andreas

  • Frivola Teil 5 – Augustes Onkel

    Auguste bekommt heute besonders lieben Besuch. Hartmut Keller hat sich angekündigt, worüber sie sich wahnsinnig freut. Seit ihrer ersten zufälligen Begegnung schwärmt der Schutzpolizist für das blonde Mädchen. Auguste mag ihn auch sehr gerne, was sie schon durch die Auswahl ihrer Garderobe beweist. Sie schlüpft in ein verspieltes Höschen, das sich auf kokette Weise an ihre Rundungen schmiegt. A...

grauhaariger

  • Die da - Teil 1 von 5

    "Sehen wir uns heute Abend?" Velana lächelte den Mann an, der ihr diese Frage gestellt hatte und sich dabei vom Frühstückstisch erhob. Sie antwortete: "Nein, heute Abend kann ich nicht!" "Schade," entgegnete dieser, küsste sie kurz auf den Mund, drehte sich um, ging und zog die Wohnungstüre hinter sich zu. Im Radio spielten sie die Fanta Vier: "Und wer ist dieser Mann? Ich glaub, das ist der...

Anita Isiris

  • Christinas dritte Geschichte

    Die Amme oder wie man eine Geschichte erzählt und gleichzeitig an einem Schokostengel knabbert "Wir müssen wohl", seufzte Rafael. In Vorfreude auf weitere Geschichten, in Vorfreude auf die Fortsetzung des warmen Schokoladebades und in Vorfreude darauf, dass Christina ebenfalls dem Bottich entsteigen und sich ihm in voller Nacktheit präsentieren würde, kletterte Rafael aus dem Zuber. Klar tro...

Yupag Chinasky

  • Gefangene, Der

    Er hatte sich um die Mittagszeit allein auf den Weg in das entlegene Dorf auf dem Hochplateau gemacht. Einer der Gäste der Lodge, ein älterer Mann, der einen leicht verkommenen Eindruck machte und schon am Vormittag große Menge an Bier trank, hatte ihm von dem Dorf erzählt. Es sei recht malerisch, böte eine schöne Aussicht über die ganze Gegend, sei ziemlich verlassen, garantiert ohne Touristen...

Andreas

  • Nun weht ein anderer Wind

    Annegret war irgendwie anders. Willi merkte gleich, dass mit seiner Freundin etwas nicht stimmte. Das 16jährige Mädchen stand abseits, während die anderen aus der Gang auf der Wiese herum lümmelten. Willi war ein paar Jahre älter als Anne. Der 19jährige Lehrling fühlte sich auch aus diesem Grund für seinen Schatz verantwortlich. Willi fragte das Mädchen, ob sie ein Stück gehen wollten? Annegret...

grauhaariger

  • Kaffeekränzchen - Teil 7 von 7

    So gegen 22:30 Uhr läutete Florians Smartphone. "Ich wollte nur noch mal die Stimme von meinem neuen Freund hören" meldete sich Antonia auf Florians: "Ja bitte!" Er hatte ihr am Nachmittag seine Nummer gegeben, "Für alle Fälle!" Sie plauderten eine ganze Weile über Gott und die Welt, wie man so schön sagt. "Eigentlich hätte ich Dich heute nicht gehen lassen sollen," bedauerte Toni rückwirken...

Anita Isiris

  • Christinas zweite Geschichte

    Christinas zweite Geschichte Gebannt starrte Rafael die junge Frau an, die ihm gegenüber sass und versonnen lächelte. "Du hast ", sagte er mit leisem Entsetzen in der Stimme. "Ja, ich habe. Niemand wird es je aufdecken sämtliche Spuren haben sich wohl im Feuer verloren", sagte sie leise. Langsam löste sie ihre Zöpfe, schüttelte ihr volles Blondhaar, das sich sogleich wie der Rahmen eines Gem...

Sophie Andrell

  • andalusische Nacht

    Der Mai war mit brachialer Gewalt über Berlin hereingebrochen. Betrunkene Easyjet-Touristen überschwemmten scharenweise die Stadt und kotzten die Bürgersteige voll. Susann war froh, all dem für ein paar Tage entfliehen zu können. Sanft setzte der Jet auf dem Rollfeld auf. Er sah gut aus in seinem kurzärmeligen Hemd, sein Gesicht zierte eine frische Bräune und er lächelte sogar. "Bonjour Susann"...

Andreas

  • Marie mag lieber artig sein

    Dora musste mit ihrem Mädchen ein ernstes Wort reden. Maries Leichtsinn nahm solch dramatische Formen an, dass ihr ernstlich Gefahr drohte. Maries Riesenradkapriolen konnten nicht folgenlos bleiben. Die Gouvernante sah sich gezwungen, Marie eine einprägsame Lektion zu erteilen. Dora fand wenig Gefallen daran, Mare mit dem Rohrstock zu quälen. Es tat ihr leid, wenn sie Maries hübschem Popo solch...

Yupag Chinasky

  • Mexikanerin, Die

    Genau an dem Tag, als er die Mexikanerin kennenlernte, hatte er ein Buch gekauft. Auf dem Umschlag war das Gesicht einer Frau abgebildet, in Schwarz-weiß und ziemlich dunkel, ohne viel Details, aber sehr ausdrucksstark. Das Gesicht einer reifen, exotischen Frau, ein Gesicht, das ein Geheimnis barg, über das man nachdenken und spekulieren konnte, ein Bild, wie es ihm gefiel. In dem Buch waren no...

Katja Sax

  • Ich brauchte eben mehr

    Man redet mitunter vom verflixten siebten Ehejahr; bei mir war es das fünfte! Wundervollen Sex hatte ich mit meinem Mann gehabt, sogar schon lange vor der Ehe. Er war so geschickt und zärtlich gewesen, dass ich mir keinen besseren Liebhaber wünschen konnte. Die Hochzeitsreise wird mir mein Leben lang in Erinnerung bleiben. Wenn manche Leute damit prahlen, während der Flitterwochen nicht aus dem...

Anita Isiris

  • Christinas erste Geschichte

    Wie Christina ihr Punzerl vor des Waldhofbauern Pfählung rettete Eine Weile lang war es still. Nur das Sirren und das leise Knistern der Fackeln war zu hören. Christina machte es sich bequem, füllte den Raum aus, der ihr im Bottich zur Verfügung stand. Jetzt fand sie die Temperatur der flüssigen Schokolade angenehm. An die klebrige Konsistenz des Bottichinhalts musste sie sich allerdings erst...

Andreas

  • Marthas Versprechen

    Sie hatte gebangt, unzählige schlaflose Nächte verbracht. Dunkle Stunden lagen hinter dem sonst so lebensfrohen Mädchen, die einzig und allein diesem Krieg geschuldet waren. Magda stieß einen erleichterten Schrei aus, als sie Williams Brief in den Händen hielt. Ihre Mutter erschrak zu Tode, hätte beinahe das Geschirr fallenlassen. Als sie in Marthas Zimmer stürmte, um die Tochter zu fragen, ob ...

grauhaariger

  • Kaffeekränzchen - Teil 6 von 7

    Wie verabredet wurde Florian um 13:00 Uhr bei Doris vorstellig. Ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage und einer Hecke, die von der Straßenseite praktisch keinen Einblick auf das Grundstück zulässt. "Komm rein" begrüßte sie ihn herzlich und nach Bussi links und Bussi rechts wurde er ins Wohnzimmer geführt. Das Wetter war heute schwülheiss mit knapp 30 . Florian erschien in Hemd und Shorts und d...

Sabrina Loos

  • Roy das Rohr

    Langsam erwachte ich. Gleißendes Licht fiel über das Laken. Nach und nach fiel mir alles wieder ein. Hektisch wischte ich über mein Smartphone und besah mir die Bilder. Oh nein! Dieses Ding war in meiner Möse??? Kein Wunder, dass sie völlig wund ist. Ein Typ mit Glatze, um die Fünfzig, präsentierte mir seinen nackten Körper inklusive Pferdeprügel. Ich sag mal, mindestens vierzig Zentimeter, oh...

Jerome Udamo

  • Musik und Sex

    Eigentlich war ich hundemüde aber Jens, der DJ meiner Lieblingsdisko, hielt mich noch nach Schließung des Lokals an seinem Tisch. Seinen besten Whisky holte er für seinen besten Freund. Ich merkte, dass Jens etwas auf dem Herzen hatte und ermunterte ihn, endlich zu reden. "Du bist doch begeisterter Videofilmer?" leitete er seine Rede ein. Ich nickte und erfuhr seine Gedanken, die ihn schon ein...

Andreas

  • Paulas Popo 4 – Die geplatzte Hochzeit

    Neulich hörte ich die These, dass sich die meisten Frauenhintern ähneln im Prinzip also gleich seien. Jene Kostverächter, die dies behaupten, sehen nicht die Schönheit, die sich in den Doppelhügeln verbirgt. Ich pflege da einen beinahe schon philosophischen Ansatz, indem ich die verschiedenen Popos dem Charakter ihrer Besitzerinnen zuordne. Es gibt den verhaltenen Frauentyp, der seine Kehrse...

Anita Isiris

  • Christina und der Kupferkessel

    Der Kupferkessel war gigantisch. Gespenstisch erhellte das Feuer den Raum, der viel grösser war als es der erste Eindruck vermittelte. Es gab da diverse Nischen, Ecken und Rundungen, die die Gesamtfläche vegrösserten. Enthusiastisch rührte der kleinwüchsige Rafael in der zähen, duftenden Flüssigkeit. Draussen ballte sich ein Gewitter zusammen, ein Gewitter, das die Feldfrüchte zerfetzen und di...

grauhaariger

  • Kaffeekränzchen - Teil 5 von 7

    Am Wochenende traute Florian sich nicht bei Judith und auch nicht bei Doris anzurufen. Aber am Montag, nach der UNI, wählte er Judiths Nummer. Nach einem kurzen Gespräch verständigten sie sich, dass er vorbeikommen sollte. "Heute Abend, 20:00 Uhr?" schlug sie vor. "Ja, gerne " freute sich Florian, gab aber zu bedenken: "ist dein Mann nicht zu Hause?" "Doch, schon. Stört er Dich?" Judith sch...

Bilderserien erotischer Fotografie und Kunst

Camilla Stoorgard

Nicolas Grier

Manfred Baumann

Ulli Predeek

Filippo Sano

geben und nehmen

unter der Dusche

Autorensuche Impressum Datenschutz Listings Copyright

Copyright Erozuna 1999 - 2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren