Wenn wir uns das erste Mal sehen...

Wenn wir uns das erste Mal sehen...

Wenn wir uns das erste Mal sehen, lass es in einem Hotel sein.
Lass es abends sein.
Öffne die Tür und sieh mich das erste Mal an. Sieh mich das erste Mal wirklich an.
Und dann küsse mich und sprich kein Wort.
Küsse mich und sage nichts.
Ich werde dich wieder küssen.
Zieh mich in das Zimmer und küsse mich einfach weiter.
Streif mir den Mantel ab und küsse mich dabei.
Lass nicht zu, dass ich Zeit habe nachzudenken. Ich möchte nicht denken.
Möchte verantwortungslos und bei dir sein.
Kannst du das tun?
Kannst du mich weiter küssen und machen, dass ich nicht nachdenke.
Kann ich aus meinen Schuhen schlüpfen und mich an dir festhalten?
Bitte höre nicht auf, mich zu küssen, während du mich zum Bett führst, während du mich sanft niederdrückst.
Ich möchte mich in dir verlieren, bitte hör nicht auf.
Knöpfe mir die Bluse auf. Und küsse mich weiter. Bitte! Hör nicht auf.
Küsse meinen Mund, mein Kinn, mein Schlüsselbein.
Ziehe die Körbchen meines BHs weg und küsse meine Brust. Meine Brustwarzen, shhh, küsse sie.
Ich werde dich dabei festhalten, mich an dich drücken, dich anfassen und meine Hände über dich streichen lassen.
Wenn du genug von meiner Brust hast, komme wieder nach oben und küsse meinen Mund.
Vergiß nicht meinen Mund zu küssen.
Vielleicht bin ich schon stark genug, dir dabei zu helfen mich auszuziehen.
Bitte sei nicht böse, wenn ich es noch nicht bin. Gib mir etwas Zeit und küsse mich weiter.
Dann öffne du meine Hose. Bitte, sei nicht böse.
Öffne meine Hose und zieh sie mir aus.
Ich werde nach dir verlangen.
Glaube mir, ich werde nach dir verlangen.
Wenn du meinen Mund wieder findest und deine Hand in meinen Slip gleiten lässt, auf der Suche nach dem Beweis, dass ich nach dir verlange, werde ich mich dir entgegenstrecken.
Ich werde dich leichter Zugang finden lassen und dir zeigen, wie sehr ich nach dir verlange.
Wenn du mich kreisend erkundest und ich mich seufzend fallenlasse, küsse mich.
Du gibst mir damit das Vertrauen, dass ich brauche.
Die Stärke, die ich benötige.
Lass mich nicht los und lass mich nicht fallen, auch wenn ich auseinanderspringe in tausend Einzelteile.
Lass mich nicht los und ich werde mich wieder zusammenfügen.
Und bitte, küsse mich und sage nichts.
Ich werde dich zurückküssen.
Ich werde mich erkenntlich zeigen.
Ich werde dir das Hemd ausziehen, dessen Kragen mich seit einer Weile kitzelt.
Meine Beine werden dir helfen, deine Hose zu verlieren.
Ich werde das Gefühl der Wärme deines Körpers an mir lieben und dich dabei küssen, während ich mich an dir reibe.
Ich werde deinen Hals küssen, dein Schlüsselbein, deine Brust.
Werde mich an deinen Brustwarzen aufhalten und sie küssen.
Und ich werde deinen Mund wiederfinden.
Immer werde ich ihn wiederfinden und deine Lippen küssen.
Meine Hand wird an dir entlang ihren Weg finden und auf und ab gleiten.
Sie wird dich necken, dich liebkosen, dich nicht los lassen.
Und wenn du mich dann wieder küsst, gepresst zwischen schnellen Atemstößen, dann werde ich Mut haben.
Ich werde mich auf dich setzen und werde dich in mich aufnehmen.
Auf dir thronen und mich fühlen wie die Königin die ich verloren glaubte.
Ich werde mich zu dir beugen und meine Haare kitzeln dich dabei während ich dich küsse.
Langsam, sanft. Ich werde dich so tief küssen bis wir uns gegenseitig verschlingen und aus zwei eins wird.
Und unser Rhythmus wird der gleiche sein, während wir uns gegenseitig antreiben.
Ich werde meine Augen schließen, meine Hände an dir, meinen Kopf zurückwerfen und mich für eine Weile selbst vergessen.
Alles vergessen und nur fühlen.
Und wenn du mich an meiner Hand zu dir ziehst, wenn du nicht mehr ohne mich sein möchtest, dann werde ich dich küssen. Episch küssen.
Zungen und Becken aneinander, reiben wir uns bis der Funke sich entzündet und für einen Moment alles still steht.
Küsse mich und sage nichts.
Kannst du das tun?

Wie hat Ihnen diese Geschichte gefallen?

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 2737.

Autorensuche Impressum Datenschutz Listings Copyright

Copyright Erozuna 1999 - 2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren