Wesentlich nackt

zum nächsten Bild/Gedicht auf das Bild klicken

Wesentlich nackt

Betrunken haben wir gestern
Zungen geschüttelt,
in Himmelsspähren
Göttinnen kindhaft den Regen gestohlen,
über Männerflüstern
einige Blüten gestreut
und sanft zwei Fleischwunden
auf Purpur gebettet.
Den Kopf vom Honig verschleiert
haben wir gestern
Engel gelogen,
der Mutter den Freund übergeben,
weiß,
Wind – Zeit – Diamanten
wir schwammen im Schlaf
eine Messer – Knospe samt Rose
zerschlug die Haut
mit Verlangen,
sanft floß rot wie gestern
wesentlich weißer
wesentlich nackt.


Text: Mira Wald

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 9022.

  • Buchshop

    für erotische Geschichten, Romane und andere Texte. Ob Belletristik oder Sekündärliteratur. Hier wird man fündig. Die Auslieferung übernimmt Amazon

  • Testleser werden und Bücher gewinnen

    Sie möchten in erotische Bücher kostenlos hineinlesen? Sie sind in der Lage, Ihre Meinung in eine Rezension zu fassen und auf ihrem Facebookprofil, auf Ihrem Blog oder bei Amazon zu veröffentlichen? Sie wollen im Gegenzuge tolle Bücher oder Gutscheine gewinnen?

  • Filmkritik

    Im Laufe der Filmgeschichte gab es eine Menge erotische Filme, jenseits von Pornos. Hier sind die Kritiken zu den Filmen.

Autorensuche Impressum Listings Copyright

Copyright Erozuna 1999 - 2017