Gnadenlos

zum nächsten Bild/Gedicht auf das Bild klicken

Gnadenlos

Dein Blick frißt mich
mit jedem mal, daß ich ihm begegne.
Deine Augen sprechen nicht,
sie schreien nur
oder schweigen,
gnadenlos gebären sie eine Stille,
der ich nicht Herr zu werden vermag.
Schlag - Leder!
Und rote Striemen am Rücken,
Küsse des Nachts
im Schutze der Dunkelheit
und Küsse am Tag mit geschlossenen Augen.
Keine Wimper je fällt ab von deinem Lid,
kleben an dir, so süchtig und fanatisch
nach deinem Blick,
und ohne Wimper auch kein Wunsch,
gut so,
sonst hätte ich wohl gern ein Kind von dir.


Text: Mira Wald

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 12798.



  • Testleser werden und Bücher gewinnen

    Sie möchten in erotische Bücher kostenlos hineinlesen? Sie sind in der Lage, Ihre Meinung in eine Rezension zu fassen und auf ihrem Facebookprofil, auf Ihrem Blog oder bei Amazon zu veröffentlichen? Sie wollen im Gegenzuge tolle Bücher oder Gutscheine gewinnen?

  • Filmkritik

    Im Laufe der Filmgeschichte gab es eine Menge erotische Filme, jenseits von Pornos. Hier sind die Kritiken zu den Filmen.

Autorensuche Impressum Datenschutz Listings Copyright

Copyright Erozuna 1999 - 2018

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren